Liebe Leser,

 

wir besuchen nun schon seit vielen Jahren die verschiedensten Freilichtbühnen in ganz Deutschland. Jede Bühne hat ihre eigene Tradition und Geschichte. Im Laufe der Jahre begegneten wir vielen Menschen, die diese Bühnen entweder als Schauspieler, Mitbegründer oder in anderen Bereichen des Theaters prägten.

 

In dieser neuen Rubrik wollen wir Jährlich einige dieser Personen für ihre Arbeit auf und hinter der Bühne ehren und sie in die FestspielScout.de Hall of Fame aufnehmen.

 

Für die Aufnahme 2021 haben wir einige Mitwirkende der verschiedenen Bühnen Nominiert:

 

  • Claudia Huitz (Festspiele Burgrieden)
  • Uwe Hänchen (Karl-May-Spiele Bischofswerda)
  • Peter Hick (Störtebeker Festspiele)
  • Michael Stamp (Karl-May-Spiele Bad Segeberg)
  • Jochen Bludau (Elspe Festival)
  • Peter Görlach (Süddeutschen Karl May-Festspiele Dasing)
  • Peter Venzemer (Piraten Action-OpenAir-Theater Grevesmühlen)
  • Harald Wieczorek (Karl-May-Spiele Bad Segeberg)
  • Meinolf Pape (Elspe Festival)
  • Benjamin Kernen (Piraten Action-OpenAir-Theater Grevesmühlen)
  • Norbert Braun (Störtebeker Festspiele)
  • Jürgen Haase (Felsenbühen Rahten)
  • Joshy Peters(Karl-May-Spiele Bad Segeberg)

 

Nun seid ihr gefragt: Wer soll eurer Meinung nach unbedingt in die FestspielScout.de Hall of Fame aufgenommen werden?

 

Stimmt jetzt auf unsere Homepage, den Kommentaren oder über die Privatnachrichtenfunktion auf unseren Social-Media-Kanälen für eure vier Favoriten ab. Andernfalls könnt ihr uns auch eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zuschicken.

 

Wir würden uns ebenfalls darüber freuen, von euch zu erfahren, weshalb genau diese vier von euch gewählten Personen eure Favoriten sind?

 

Ihr habt bis zum 30. Juni 2021 Zeit für eure vier Favoriten zu stimmen. Anschließend werden wir die Abstimmung auswerten und im Sommer die vier meist nominierten Mitwirkenden damit offiziell in die FestspielScout.de Hall of Fame aufnehmen. Ein Bericht des Ganzen wird dann in der Ausgabe des Magazins im Herbst folgen.