FestspielScout.de

Onlineportal für Theater, Freilichtbühnen und mehr

Logo FestspielScout.de
Sonntag, 22. April 2018
  • Galerie

  • User: Ralf
    Hits: 146
    Kommentare: 0
    Wertung: 0
  • FestspielScout.de empfehlen

 
FestspielScout.de » Piraten Open Air Grevesmühlen: Martin Semmelrogge spielt den Priaten Stede Bonnet
FestspielScout.de

Piraten Open Air Grevesmühlen: Martin Semmelrogge spielt den Priaten Stede Bonnet
31.05.2011 - 15:51 von Ralf


Piraten Open Air Grevesmühlen: Martin Semmelrogge spielt den Priaten Stede Bonnet



Mit ihrem Gaststar Martin Semmelrogge, der den verwegenen Piraten Stede Bonnet spielt, startet das Piraten Open Air Theater Grevesmühlen in die Saison 2011. Als Höchepunkt des Stückes wurde ein Vulkan angekündigt und ein Schauspieler, der Abend für Abend komplett im Sumpf versinken wird.


Fotograf: Matthias Sievert

Ensemble 2011
Benjamin Kernen - Capt'n Flint
Dirk Stange - Long John Silver
Martin Semmelrogge - Stede Bonnet
Alfons Kujat - Hironimus
Ben Christian Alguso - Alto
Susanna Metzner - Mary Read
Ron Kochanski - Amadeo
Yvonne Kamrath - Santa
Andreas Conard - Sir Ruck
Antje Stinder - Schwester Magdalena
S.-Thorsten Gliewe - Sam Pew
Claudia Gericke - Anne Bonny
Frank Markwardt - van Klooten
Mario Eichendorf - Don Calvados
Samwel Barsegjan -
Squeezebox Teddy - Sänger

Stuntman: Ilian Simeonow, Hendrik Leschke, Sascha Hertwig, Mario Eichendorf, S.-Thorsten Gliewe,

Gespielt wird vom 24.06. bis zum 10.09.2011.

Weitere Informationen und Kartenbestellmöglichkeiten findet ihr Piraten Open Air



Quelle: Piraten Open Air
News empfehlen Druckbare Version nach oben
FestspielScout.de » Freilichtbühne Mörschied:Probenbericht
FestspielScout.de

Freilichtbühne Mörschied:Probenbericht
30.05.2011 - 17:17 von Ralf


Probenbericht



Nachdem es schon einen Bericht der ersten Probentage gab folgt nun der Bericht über das 2. und 3. Probenwochenende.

Viel Spaß beim lesen.

========================================

2. Proben - Wochenende
Samstag 21.05.2011 14 -18 Uhr
Heute ist das Wetter durchwachsen. Mal wolkig, mal sonnig, aber trocken.
Fleißige Hände haben in der vergangenen Woche die Plattform vor dem Saloon fertig gezimmert, so dass man jetzt auch richtig an Ort und Stelle proben kann. Dies ist besonders für die Gerichtsverhandlung wichtig, die in Bild 8 stattfindet.
Jeder weiß, wo und was er zu sagen hat. Gelegentlich wird von Arnd noch der Standpunkt korrigiert, aber sonst klappt es schon ganz gut.
Wir üben einmal das gesamte Stück ganz durch und gehen dann (mehr oder weniger zufrieden) nach Hause.

Sonntag, 22.05.2011 10 – 17 Uhr
Heute stört gelegentlicher Nieselregen, aber wir können ohne Unterbrechung durchproben.
Von 10 – 12.30 Uhr wird das gesamte Stück einmal durchgespielt.
Einige Texthänger sind noch zu verzeichnen, aber größtenteils geht es schon ohne Textbuch, obwohl sich manche immer noch zur Sicherheit daran festhalten.
Nach der einstündigen Mittagspause haben wir dann, frisch gestärkt, nochmals bis 16 Uhr den gesamten Ablauf geprobt.
Da wir noch etwas Zeit haben, werden die schwierigsten Bilder nochmals durchgespielt.
Alles klappt Bestens. Arnd ist soweit zufrieden und wir somit auch.

=======================================

3. ProbenWochenende
Samstag 28.05.11 von 14 bis 18 Uhr
Heute ist es trocken, und die Temperatur pendelt sich so bei 21 Grad ein. Also optimale Voraussetzungen.
Es ist die 1. große Probe, da ab heute auch alle Statisten dabei sind. Allerdings noch ohne Pferde.
Die Hauptdarsteller kennen Ihre Standpunkte und die Statisten werden jetzt dazu gestellt.
Natürlich ist es beim 1. Mal ein großes Durcheinander, aber das ist eben nicht zu vermeiden.
Es sind viele neue Darsteller dabei, die jedoch alle schnell verstehen, wie alles abläuft.
Michelle kam sogar mit Kühlakkus zur Probe, da ihr letzte Woche Weisheitszähne gezogen wurden. Das nenne ich mal Einsatz!!!!
Bis 16.45 Uhr haben wir bis einschließlich Bild 5 alles durch und beenden die Probe.
Die den Westerntanz tanzen, üben jetzt noch mit Jutta die Schrittfolgen. Das war vielleicht anstrengend, aber nicht so schwierig wie erwartet. Dann sind auch wir fertig und hoffen, dass es am Sonntag klappt.

Sonntag, 29.05.2011 von 10 bis 17.30 Uhr
Die Sonne scheint, es wird heiß werden. Aber wenigstens trocken.
Heute geht es weiter, wie es gestern geendet hatte- großes Durcheinander!
Aber Arnd behält routiniert den Überblick. Bild 6 und 7 werden gestellt, und dann folgt das gefürchtete Bild 8.
Es dauert wirklich ziemlich lange, bis der Ablauf geklärt ist. Aber das wird das beste Bild der ganzen Aufführung!!!
Action – Spiel – und Spaß garantiert.
Bis zur Mittagspause werden die restlichen Bilder noch gestellt, dann stärken wir uns und ruhen etwas aus.
Die an der Massenschlägerei im Bild 8 teilnehmen, üben dies während der Mittagspause noch.
Nach einer guten Stunde geht es dann wieder weiter.
Nun wird das ganze Stück, ohne Ansage der einzelnen Bilder durchgespielt. Auch müssen alle Auf- und Abgänge frei bleiben, man kann also nur noch an Hand der Musikeinspielungen wissen, was als nächstes passiert und wo man hinzugehen hat.
Also quasi genau so, wie es bei der richtigen Vorstellung auch ist.
Das klappt auch alles schon ganz zufrieden stellend.
Nach dem letzten Bild folgt eine 5 minütige Pause. Da noch Zeit ist, fangen wir noch mal von vorne an. Alles wird nochmals durchgespielt.
Dann ruft uns Arnd alle zusammen und gibt noch einzelne Anweisungen, auf was man wo und wann noch besser achten muss.
Dann ist das 3. Probenwochenende vorbei.
In der nächsten Woche sind dann auch die Pferde dabei, darauf freuen wir uns schon alle sehr!

================================

Bilder von den Proben findet ihr hier.



Quelle: Freilichtbühne Mörschied
News empfehlen Druckbare Version nach oben
FestspielScout.de » Bad Segeberg: Empfang im Segeberger Rathaus
FestspielScout.de

Bad Segeberg: Empfang im Segeberger Rathaus
27.05.2011 - 15:22 von Ralf


Bad Segeberg: Empfang im Segeberger Rathaus



BÜRGERMEISTER DIETER SCHÖNFELD
BEGRÜSSTE DAS “ÖLPRINZ”-ENSEMBLE



Vor dem offiziellen Empfang der Stadt Bad Segeberg für das Ensemble der Karl-May-Spiele führte Bürgermeister Dieter Schönfeld die Schauspielerinnen und Schauspieler durch die Ausstellung “Eine Stadt spielt Indianer” im ersten Stock des Rathauses. Ein Wochenschaubericht aus dem Jahr 1952, der im Rahmen der Ausstellung gezeigt wird, lockte viele auch gleich vor den Fernseher.

Mit den Worten “Wir haben in Bad Segeberg keinen Ölprinz, aber wir haben einen Schatz, das Karl-May-Ensemble” begrüßte Dieter Schönfeld später offiziell die Mitwirkenden der diesjährigen Karl-May-Inszenierung „Der Ölprinz“ sowie das künstlerische Team hinter den Kulissen.

Schönfeld ging in seiner Rede auch kurz auf die Geschichte der Spiele ein. Mit viel Enthusiasmus, Fleiß, Begeisterung, mit Ideen und einer großen Portion Mut sei 1952 aus einem Traum Wirklichkeit geworden und das alles mit einem Saison-Etat von 57.000 Mark. “Ein Schauspieler bekam damals pro Vorstellung 12,50 Mark. Ich hoffe, die Verträge sind in der Zwischenzeit angepasst worden”, sagte der Bürgermeister schmunzelnd zu Ute Thienel, Geschäftsführerin der Karl-May-Spiele. Schon damals hätten die Spiele schwarze Zahlen geschrieben. Auch heute käme das Theater ohne Zuschüsse der öffentlichen Hand aus und erwirtschafte Gewinne, mit denen sich Bad Segeberg z.B. den Stadtbus oder das Schwimmbad leisten könne. Am Ende seiner Rede wünschte der Bürgermeister allen Beteiligten eine stressfreie Probenzeit und eine erfolgreiche Saison.

Im Anschluss daran stellte Regisseur Norbert Schultze jr. das Ensemble vor, an der Spitze Winnetou Erol Sander und die Gaststars Lisa Fitz (Rosalie Ebersbach), Marek Erhardt (Der Ölprinz) und Markus Majowski (Kantor Hampel). Danach trugen sich die Schauspieler in das Gästebuch der Stadt ein. Als Gastgeschenk gab es für die Akteure ein blaues T-Shirt mit der Aufschrift „Karl-May-Team 2011“.



Quelle: Karl May Spiele Bad Segeberg
News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (260): < zurück 257 258 (259) 260 weiter > FestspielScout.de - Newsarchiv

 
  • Galerie

  • User: Ralf
    Hits: 4692
    Kommentare: 0
    Wertung: 7.75
 
Copyright FestspielScout.de 2010-2016
Seite in 0.61889 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012