FestspielScout.de

Onlineportal für Theater, Freilichtbühnen und mehr

Logo FestspielScout.de
Montag, 19. Februar 2018
  • Galerie

  • User: Ralf
    Hits: 304
    Kommentare: 0
    Wertung: 0
  • FestspielScout.de empfehlen

 
FestspielScout.de » Bad Segeberg: Pressekonferenz "Der Ölprinz"
FestspielScout.de

Bad Segeberg: Pressekonferenz "Der Ölprinz"
17.06.2011 - 13:48 von Ralf


Bad Segeberg: Pressekonferenz "Der Ölprinz"



Mit einer kleinen - Regen bedingten - Verspätung war es soweit, die diesjährige Pressekonferenz der Karl May Spiele Bad Segeberg fand am Kalkberg statt.



Acht Tage vor der Premiere wurden einige der Szenen aus dem Stück „Der Ölprinz“ vorgestellt. Regisseur Norbert Schultze jr. führte persönlich durch das Programm. Gezeigt wurde u.a. der große Treck mit Planwagen, Schafen, Ziegen, Hühnern und einem Rind.





Unsere Eindrücke findet ihr im FestspielScout.de - Tagebuch 2011 und Bilder findet ihr in unserer Galerie!



Quelle: FestspielScout.de
News empfehlen Druckbare Version nach oben
FestspielScout.de » Elspe Festival - Halbblut Premierenwochenende
FestspielScout.de

Elspe Festival - Halbblut Premierenwochenende
16.06.2011 - 17:44 von Ralf


Elspe Festival - Halbblut Premierenwochenende




Das Elspe Festival startet am Samstag in die diesjährige Saison. Auf dem Programm steht das Stück "Winnetou und das Halbblut".
Gespielt wird bis zum 11. September. Eintrittkarten bekommt ihr hier.


Quelle: Elspe Festival

Am heutigen Donnerstag fand die Pressekonferenz statt.

Erste Presseberichte findet ihr bei uns im Forum.

Trailer 2011





Quelle: FestspielScout.de
News empfehlen Druckbare Version nach oben
FestspielScout.de » Neue Blutsbrüder in Winzendorf
FestspielScout.de

Neue Blutsbrüder in Winzendorf
15.06.2011 - 14:02 von Ralf


Neue Blutsbrüder in Winzendorf



Die Proben laufen auf Hochtouren – mit Spannung darf man den diesjährigen Winnetou-Festspielen entgegen blicken. Immerhin handelt „Winnetou I“ von der ersten Begegnung der beiden Blutsbrüder, die 2011 ein junges Schauspieler-Duo verkörpern wird.



Eigentlich wollte er „nur“ als Landvermesser in den Wilden Westen ziehen. Doch für den jungen Abenteurer wird die Mission zur Herausforderung. Er tötet einen Bären, schlägt böse Trunkenbolde in die Flucht und geht hierauf als „Old Shatterhand“ in die Geschichte des Wilden Westens ein. Die Winnetou-Festspiele Winzendorf haben der Geschichte Rechnung getragen und eine Umbesetzung vorgenommen. Den jungen Old Shatterhand, der sich im Wilden Westen erst einmal beweisen muss, spielt in diesem Jahr erstmals Oliver Rico Roitinger. Er freut sich besonders über dieses Angebot, denn, so Roitinger: „Ich habe Karl May gerne gelesen, noch lieber habe ich die Filme gesehen.“

Seine erste Rolle bei den Winzendorfer Festspielen lässt ihm begrenzt schauspielerischen Handlungsspielraum, doch er weiß, wie er das Publikum überzeugen wird. Oliver Rico Roitinger: „Meine Rolle als Old Shatterhand ist ja durchwegs vorgegeben, Winnetou und Old Shatterhand lernen ja einander erst kennen. Dennoch blitzt da viel auf – aus einer scheinbar neutralen Figur.“ So etwa wird Roitinger, der als Theater-Schauspieler bisher den „klassischen jugendlichen Liebhaber“ verkörpert hat, die Liebesgeschichte mit Nscho-tschi mit ganz besonderer Euphorie anlegen. Für den jungen Schauspieler ist es eine große Herausforderung, eine Rolle zu Pferd zu spielen. „Ich trainiere schon fleißig, jetzt probiere ich mal auf der Bühne, wie mein Pferd und ich harmonieren.“

Die Rolle des Apachenhäuptlings Winnetou wird in diesem Sommer Maximilian Spielmann übernehmen. Er und Roitinger kennen einander seit langem. Die Blutsbrüder sind bereits im „Klassenfeind“ im Theater Center Forum gemeinsam auf der Bühne gestanden. Regisseur Rochus Millauer hat sogleich das junge Team im Duopack engagiert. Maximilian Spielmann: „Für mich ist es eine schöne Aufgabe, die Seiten mal zu wechseln.“ Immerhin hat er lange Jahre Erfahrungen hinter der Kamera gesammelt, später auf Theaterbühnen, erstmals wird er in Winzendorf als Häuptling der Apachen durch die atemberaubende Naturkulisse reiten.

Die beiden neuen Hauptprotagonisten freuen sich auf die Premiere. Und – egal ob davor erfahrener Filmheld oder klassischer junger Liebhaber: In der neuen Rolle wird das Publikum wohl beide liebhaben.

Maximilian Spielmann (Winnetou): 1984 geboren in Wien. Derzeit Schauspielstudium am Vienna Konservatorium bei Helga Grausam. Nach jahrelanger Erfahrung hinter der Kamera wechselte er die Seiten. Neben seinem Bühnendebüt am Atelier Theater in Wien spielte er im Theater Center Forum den Klassenfeind, letzten Sommer eine Hauptrolle bei den Karl May Festspielen in Weitensfeld und wirkte bei diversen Kurzfilmen mit.

Oliver Rico Roitinger (Old Shatterhand): Der gebürtige Welser absolvierte sein Schauspiel- und Musicaldiplom am Vienna Konservatorium. Er wirkte unter anderem in Musicals wie Les Miserables, Evita, Godspell und Kiss me Kate mit. Im Sprechtheater spielte er die Hauptrollen in Stücken wie Clavigo, Der Verschwender, Klassenfeind und Don Karlos. Neben seinen Erfahrungen im Kurzfilmbereich hat er sich als Sänger der Coverband OK-unplugged seine Sporen verdient. Nun reitet er zum ersten Mal in Winzendorf als Old Shatterhand ein!

Inhalt „Winnetou I“: Ein junger deutscher Abenteurer bekommt von Sir Henry die Chance, in den Westen zu gehen und sich als Landvermesser für die Eisenbahn seine Sporen zu verdienen. Dort trifft er Sam Hawkens, der das vermeintliche Greenhorn unter seine Fittiche nimmt, um aus ihm einen gestandenen Westman zu machen. Nachdem der junge Deutsche einen Bären getötet hat und auch noch einen aufmüpfigen Trunkenbold in einem Schlag bewusstlos schlägt, bekommt er den Namen Old Shatterhand.
Nach einer Begegnung mit Klekih-petra, dem Lehrmeister der Apachen, nimmt das Schicksal seinen Lauf. Denn die Apachen sind alles andere als erfreut über die weißen Eindringlinge und wollen sie verjagen. Allen voran Winnetou, der Sohn des großen Apachenhäuptlings Intschu tschuna, der sich gegen den Landraub zur Wehr setzt. Als Klekih-petra von einem Tramp niedergeschossen wird, bricht der große Krieg aus. Klekih-petra, schwer verwundet, bittet Old Shatterhand, auf Winnetou acht zu geben und seine Freundschaft zu gewinnen.
Ein schwieriges Unterfangen, zumal auch die Kiowas unter der Führung ihres Häuptlings Tangua das Kriegsbeil ausgegraben haben und gegen die Apachen ziehen. Auch der skrupellose Bandit Santer macht sich diesen Umstand zunutze, um mit Hilfe von Tangua an das Apachengold zu gelangen.
Old Shatterhand, der bei dem Überfall der Apachen verletzt wird, wird von Winnetous Schwester Nscho-tschi gepflegt und sie verliebt sich in den Deutschen. Wird es Old Shatterhand gelingen, Winnetous Freundschaft zu gewinnen und kann er die Liebe zu Nscho-tschi erwidern? Die Geschichte wird es erzählen.
Gespielt wird "Winnetou I" vom 30. Juli bis 28. August, jeweils Fr Sa 19 Uhr bzw. So 17 Uhr sowie am 15. August um 17 Uhr

Infos und Vorverkauf: Winnetou-Festspiele Winzendorf, Eventbühne Steinbruch 1, A-2722 Winzendorf an der Hohen Wand, Tel. 0664/2012974; info@winwi.at, Onlinebestellung unter www.winwi.at

Rahmenprogramm: Kinderschminken, Zeichnen, Zielschießen, Bogenschießen, Hufeisenwerfen, Glücksrad, Rätsel-Rallye, Trapperspiel; außerdem Backstage-Führung nach jeder Vorstellung, Gastronomie, u.a.
Jeden Sonntag 16.00 Uhr Tanzshow

So, 14. August, 20.30 Uhr
Benefizkonzert zur Anschaffung eines Elektrorollstuhles mit D´Band, Spektakel und Spezial Guests Rock, Pop, Blues und Western Musik.



Quelle: Winnetou Festspiele Winzendorf
News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (259): < zurück 254 255 (256) 257 258 weiter > FestspielScout.de - Newsarchiv

 
  • Galerie

  • User: Ralf
    Hits: 4393
    Kommentare: 0
    Wertung: 7.75
 
Copyright FestspielScout.de 2010-2016
Seite in 0.58146 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012