FestspielScout.de

Onlineportal für Theater, Freilichtbühnen und mehr

Logo FestspielScout.de
Montag, 29. Mai 2017
  • Galerie

  • User: Ralf
    Hits: 162
    Kommentare: 0
    Wertung: 0
  • FestspielScout.de empfehlen

 
FestspielScout.de » Premierenwochenden Teil 2 - Ein Pirat segelt wieder und eine Bühne feiert einen runden Geburtstag
FestspielScout.de

Premierenwochenden Teil 2 - Ein Pirat segelt wieder und eine Bühne feiert einen runden Geburtstag
24.06.2011 - 09:46 von Ralf


Premierenwochenden Teil 2 - Ein Pirat segelt wieder und eine Bühne feiert einen runden Geburtstag




Das nächste Premierenwochenende steht vor der Tür. Gleich zwei Bühnen starten in ihre Saison 2011.

Piraten Open Air Grevesmühlen




Am heutigen Freitag feiert das Piraten Open Air Premiere mit ihrem neuen Stück

Die schicksalhaften Begegnungen des Capt’n Flint
Episode 7
„Die Hölle vor Maracaibo“.

Inhalt:

Cartagena zerstört. Flint auf dem Weg nach Maracaibo. Durch Dschungel und Sümpfe erreicht er das
Kloster St. Ignacius am Fuße des Vulkans Picco los Torres. Hier treffen Menschen aller Nationen
aufeinander, denn viele Wege kreuzen die Mission. Welche Rolle spielen Bruder Hieronymus, die
Ordensschwester Agnes sowie der verschlagene Stede Bonnet und der englische Offizier Ruck? Wird
Flint den spanischen Häschern entkommen und die Crew und sein Schiff wiederfinden oder für immer
in der „Hölle vor Maracaibo“ gefangen bleiben?

Der Gaststar des diesjährigen Stückes ist Martin Semmelrogge. Der Schauspieler spielt beim Piraten Open Air die Rolle des legendären Piraten Stede Bonnet.


Fotograf: Matthias Sievert

Das Stück ist bis zum 10.09.2011 zusehen. Karten und Termine gibt es HIER.

Karl May Spiele Bad Segeberg



Heute Abend findet die Generalprobe des Stückes "Der Ölprinz" statt. Am morgigen Samstag um 20.30 Uhr starten dann die Karl May Spiele in ihre 60. Jubiläumssaison. Winnetou Erol Sander und die Gaststars Lisa Fitz (Rosalie Ebersbach), Marek Erhardt (Der Ölprinz) und Markus Majowski (Kantor Hampel) stehen als Hauptdarsteller auf der Bühne.

Inhalt:
Er sieht aus wie ein Gentleman, aber in seiner Gier nach dem „Schwarzen Gold“ kennt er keine Skrupel: Grinley, den sie den „Ölprinzen“ nennen. Am Gloomy Water verkauft er eine trockene Ölquelle an arglose Kunden – und keiner von ihnen wird je wieder lebend gesehen. Damit ihm bei diesen Geschäften niemand in die Quere kommt, schürt der „Ölprinz“ den Hass zwischen den Stämmen der Nijoras und Navajos.



So meiden alle Weißen das Indianerland. Nur Winnetou, Old Shatterhand und der kauzige Sam Hawkens wagen sich zwischen die Fronten. Zur selben Zeit rollt ein Treck mit deutschen Einwanderern durch die Prärie. Aber weder die resolute Rosalie Ebersbach noch der schöngeistige Kantor Matthäus Aurelius Hampel, der im Wilden Westen eine Heldenoper komponieren will, spüren die Gefahr. Für Winnetou und seine Freunde beginnt ein unerbittlicher Wettlauf gegen die Zeit – und der „Ölprinz“ ist einer ihrer gefährlichsten Gegner…

Das Stück wird bis zum 04.09.2011 zu sehen sein. Für die Saison 2011 können ihr Eintrittskarten für "Der Ölprinz" HIER bestellen.

FestspielScout.de wird vor Ort sein. Eindrücke, Berichte und Bilder findet ihr dann ab Sonntag hier bei uns auf der Seiten!



Quelle: http://www.karl-may-spiele.de
http://www.piratenopenairtheater.de/
News empfehlen Druckbare Version nach oben
FestspielScout.de » Karl-May-Plakat-Ausstellung weist den Weg in das Freilichttheater
FestspielScout.de

Karl-May-Plakat-Ausstellung weist den Weg in das Freilichttheater
23.06.2011 - 17:11 von Ralf


Karl-May-Plakat-Ausstellung weist den Weg in das Freilichttheater



Einen “Open-Air-Plakat-Pfad", bestehend aus allen Plakaten der 60 Spielzeiten, weihte Ute Thienel, Geschäftsführerin der Karl-May-Spiele, am Dienstag in der Fußgängerzone von Bad Segeberg ein.

Es ist ein historischer Fußweg durch die Plakatgeschichte der Spiele seit 1952. Gleichzeitig weisen die Plakate in ihrer Reihenfolge den Weg von der Innenstadt zum Theater und vom Theater wieder zurück zur Innenstadt. Zu sehen sind sowohl die frühen Plakate des Bad Segeberger Lehrers Gerhard Güntzel als auch Arbeiten des Künstlers Graham Reynolds und des Weltstars Renato Casaro (“Der mit dem Wolf tanzt“), dessen Werke die Karl-May-Spiele seit 1993 prägen. Neben klassischen Wildwest-Motiven können sich die Besucher auch auf prächtige Bilder mit Orient-Bezug freuen - etwa “Hadschi Halef Omar“ und “In den Schluchten des Balkan“.





Auch der nur einmal gespielte Schatz “Das Vermächtnis des Inka“ ist vertreten. Innerhalb eines entspannten Spaziergangs lässt sich so die künstlerische Entwicklung der Karl-May-Werbung nachvollziehen. Durch eine Nummerierung und einen Wegweiser in Form eines Pfeils unter den Plakaten ist es den Karl-May-Freunden problemlos möglich, überall in den "Plakat-Pfad“ einzusteigen“.




Quelle: Karl May Spiele Bad Segeberg
News empfehlen Druckbare Version nach oben
FestspielScout.de » Generalprobe von „Der Ölprinz“ am Freitag zu günstigen Preisen
FestspielScout.de

Generalprobe von „Der Ölprinz“ am Freitag zu günstigen Preisen
21.06.2011 - 11:21 von Ralf


Karl-May-Spiele Bad Segeberg
Generalprobe von „Der Ölprinz“ am Freitag zu günstigen Preisen




Wer als einer der ersten die neue Inszenierung von “Der Ölprinz” zur 60. Saison der Karl-May-Spiele erleben will, hat dazu bei der Generalprobe am Freitag, 24. Juni, um 20.00 Uhr, im Freilichttheater am Kalkberg Gelegenheit.



Die Besucher können zu einem günstigen Preis - Erwachsene 10,- Euro und Kinder 8,- Euro – und bei freier Platzwahl erleben, wie viel Action, Spannung, Gefühl und Humor die neue Aufführung zu bieten hat. Eine Applausordnung am Ende des Stückes gibt es aber nicht. Denn nach altem Theaterbrauch darf erst die Premiere beklatscht werden.

Neben Winnetou-Star Erol Sander, der in diesem Jahr zum fünften Mal die Rolle des edlen Apachenhäuptlings spielt, stehen die Gaststars Lisa Fitz als Rosalie Ebersbach, Marek Erhardt als Ölprinz und Markus Majowski als Kantor Hampel auf der Bühne des Freilichttheaters am Kalkberg.

Die Karten für die Generalprobe gibt es direkt an der Tageskasse, die ab 10 Uhr geöffnet ist. Einlass ist ab 19.00 Uhr. Rechtzeitiges Kommen sichert gute Plätze.




Quelle: Karl May Spiele Bad Segeberg
News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (257): < zurück 250 251 (252) 253 254 weiter > FestspielScout.de - Newsarchiv

 
  • Galerie

  • User: Ralf
    Hits: 3460
    Kommentare: 0
    Wertung: 7.75
 
Copyright FestspielScout.de 2010-2016
Seite in 0.59821 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012